Tipps

Floating – Entspannung für Körper und Geist

Entspannungstechnik Floating Wer seinem Körper etwas Gutes tun will, der wählt diese Entspannungstechnik in 35 Grad warmen Salzwasser bei völliger Dunkelheit. Beim Floaten fehlen die äußeren Reize und Sie können sich entspannen und Stress abbauen. Sie schweben im Wasser wie im Toten Meer. So bedeutet auch Floating „im Wasser schweben“. Floating ist in den 50er Jahren aus einen wissenschaftlichen Experiment eines amerikanischen Gehirnforschers entstanden. In einen isolierten Tank wurde eine positive Wirkung auf das Gehirn festgestellt. Zum Floaten kommen Sportler, Migränepatienten und auch Manager. Jeder ist hier willkommen, der hier…

weiterlesen...